Skip to main content

Puppenhaus aus Holz

 

Ein Puppenhaus aus Holz zählt schon seit langem zu den beliebtesten Spielwaren. Der Alltag der Puppenhaus Familie wird von den Kindern mit großer Leidenschaft und viel Liebe gestaltet. Besonders Mädchen lassen beim Puppenspiel der Fantasie einen freien Lauf. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, sollte die hölzerne Puppenstube einige Kriterien erfüllen.

Holzpuppenhaus – wichtige Kaufkriterien

Beim Kauf eines Holzpuppenhauses ist es sehr wichtig auf die Größe zu achten. Im Idealfall lässt sich das Puppenhaus aus Holz zur Aufbewahrung platzsparend zusammenfalten. Ebenfalls die Anzahl an Etagen und Räumen ist ein wichtiger Kaufaspekt. Das Maß des Puppenhauses beziehungsweise die Anzahl an Zimmer und wie viel Zubehör gebraucht wird, sollte vor dem Kauf überlegt werden, da die Einrichtung eine Investition erfordert. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kauf eines Puppenhauses ist der Hersteller, da nicht alle Modelle über eine hohe Qualität verfügen. Die Puppenstube benötigt einigen Platz im Raum und sollte in jedem Fall zum restlichen Mobiliar passen.

 

Holzpuppenhaus, ein positives Spielerlebnis

Mit einem Holzpuppenhaus sind Kinder in der Lage auf spielerischem Wege ihre vielen wichtigen Fähigkeiten zu entwickeln. Vor allem Rollenspiele regen die Fantasie der Kleinen an und fördern die Entwicklung der Kinder. Ein mit Fantasie ausgefülltes Spielerlebnis ist pädagogisch sehr wertvoll. Darüber hinaus lernt das Kind, seine Kreativität und Fantasie auszuleben und anzuregen. Auch die motorischen Fähigkeiten werden optimal trainiert. Das Spielen mit der Puppenstube fördert die Konzentrationsfähigkeit und daher eignet sich das Holzhaus auch für hyperaktive Kinder sehr gut. Die Entwicklung der Sprache, sowie das soziale Verhalten werden ebenfalls gefördert. Mit dem Puppenspiel verarbeiten die Kinder Erfahrungen aus dem Alltag, indem sie diese nachstellen. Grundsätzlich bietet das bei Eltern und Kinder gleichermaßen beliebte Puppenhaus aus Holz viele Fähigkeiten, welche die Kinder erlernen können.

 

Vorteile eines Holzpuppenhauses gegenüber einem Plastik Puppenhaus
Eine Puppenstube aus Holz hat gegenüber dem Modell aus Plastik den entscheidenden Vorteil, dass es sich leichter reparieren lässt und keine Plastikteile brechen können.
Das stabile Holz erlaubt eine saubere Reparatur der defekten Teile. Das Puppenhäuschen aus Holz kann mit ein wenig Pflege an Kinder über verschiedene Generationen weitergeben werden und eine Investition lohnt sich in jedem Fall.

Ein weiterer Vorteil gegenüber einem Plastikmodell ist die Vielfältigkeit des Puppenhauses aus Holz, denn bei dem Material aus Holz gibt es mehr Auswahl an Farben, als es bei Plastik der Fall ist. Damit passt sich das hölzerne Haus für Puppen perfekt der restlichen Einrichtung an. Das Holzhaus ist auch unlackiert erhältlich und man kann seiner Fantasie freien lauf bei der Gestaltung lassen. Ebenfalls bei dem Punkt Umwelt, hat das Holzhaus für Puppen einen klaren Vorteil gegenüber dem Modell aus Plastik. Der Rohstoff Holz ist ein nachwachsendes Produkt, welches einfach länger hält. Aus diesem Grund kann eine Puppenstube aus Holz über mehrere Generationen an Kinder weitergegeben werden, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen oder die Umwelt extra belastet wird.

 

 

Zubehör für das Holzpuppenhaus

 

Die Auswahl an Zubehör für Holzpuppenhäuser ist enorm. Wer sich für ein Puppenhaus mit Möbel entscheidet, benötigt weniger Zubehör, als für ein Modell ohne Mobiliar. Die Erweiterungsmöglichkeiten für das Puppenhäuschen sind beinahe grenzenlos. Die Kinder werden dadurch in der Entwicklung und Kreativität gefördert. Der Nachwuchs entwickelt immer neue Ideen, wie das Holzpuppenhaus noch hübscher eingerichtet werden kann.

Hier folgt eine Liste, welches Zubehör es zu kaufen gibt:

Treppen: sowie Wendeltreppen
Möbel: wie beispielsweise Betten Schränke, Tische, sowie Sofa und noch mehr
Puppenfiguren: zum Beispiel als Briefträger, Polizist, Feuerwehrmann und weitere
Geräte: wie Fernseher, Kühlschrank, Mixer und andere
Miniatur-Besteck und Dekorationen, wie beispielsweise Pflanzen
Aufkleber als Wandbilder
Gartenmöbel und andere landschaftliche Elemente

Diese Zubehör-Liste lässt sich noch endlos fortführen, da die Auswahl an Puppenhaus Zubehör etwa derselben entspricht, wie es sie auch im wahren Leben für ein Haus gibt. Dadurch hat das Kind einen enormen Spielraum mit viel Fantasie zur Verfügung.

Hochwertige Qualität bei Puppenhäusern aus Holz

 

Wer sich für ein Puppenhaus aus Holzgefertigt entscheidet, trifft in Bezug auf die Qualität eine gute Entscheidung. Das langlebige und robuste Material Holz eignet sich optimal als Spielzeug. Holz lässt sich einfach reinigen, ist zudem thermisch und beinhaltet in der Regel deutlich weniger gefährliche Schadstoffe, als beispielsweise ein Puppenhaus aus Plastik.

Um beim Kauf sicher zu sein, dass das Holzpuppenhaus keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffe enthält, sollte es mit einem Gütesiegel versehen sein. Egal, ob das GS-Zeichen, der blaue Engel, oder das CE-Zeichen, oder das Spiel gut Siegel, ist das Holzpuppenhaus mit einem dieser Siegel versehen, bekommt man Spielzeug von höchster Qualität. Außer diesen Qualitätssiegeln, sollten bei einem qualitativ hochwertigen Holzhaus für Puppen die Farben und Lacke auf Wasser basieren. Des Weiteren sollte das Holz nicht splittern. Das Spielzeug aus Holz sollte zudem in keinem Fall chemisch riechen.

Ab welchem Alter ist ein Puppenhaus die richtige Wahl?

Ein Holzpuppenhaus bereitet Kindern ab etwa einem Alter von drei Jahren viel Freude und ist ein tolles Spielzeug. Holzpuppenhäuser sollten immer entsprechend an die Größe des Kindes angepasst werden. Der Nachwuchs sollte alle Ecken ohne Schwierigkeiten mit den Händen erreichen können. Nach und nach kann das Puppenhaus ganz nach individuellem Belieben und Geschmack erweitert werden und somit auch vergrößert werden. Dabei gilt es zu beachten, dass der Nachwuchs mit einer zu großen Puppenstube keine Freude haben wird, da die Kinder dann eventuell zu rasch überfordert sind. Ab welchem Alter nun die hölzerne Puppenstube die richtige Wahl ist, beantworten auch die Altersangaben des jeweiligen Herstellers.

Grundsätzlich gilt, dass sich laut Erfahrungen ein Holzpuppenhaus für Kinder ab drei Jahren aufwärts hervorragend eignet. Wichtig ist, dass je jünger das Kind ist, umso größer sollte das Mobiliar und die Puppen sein, da Kinder dazu neigen, alles in den Mund zu stecken.

Bei kleineren Teilen besteht eine Verschluckungsgefahr!
Um auf Nummer sicher zu gehen, können Eltern beim Spielen anwesend sein. Bei größeren Kindern reduziert sich das Verschluckungs-Risiko deutlich. Darüber hinaus wird die kindliche Greiffähigkeit mit zunehmendem Alter besser, sodass der Nachwuchs auch kleinere Teile besser greifen kann.

 

Verschiedene Arten an Holzpuppenhäusern

Die spielerisch wertvollen Holzpuppenhäuser gibt es in vielen Formen und verschiedenen Größen. Die Hersteller entwerfen immer wieder kreative neue Modelle der Holzbehausungen für Puppen. Beim Kauf gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine Variante ist, ein Holz Puppenhaus ohne Möbel zu kaufen und dieses ganz nach Wunsch und eigener Kreativität mit dem entsprechenden Zubehör zu erweitern. Die andere Möglichkeit ist, in ein fertiges möbiliertes Holzpuppenhaus zu investieren.

Vorteile, sowie Nachteile von Puppenhäusern mit und ohne Möbel

Ein möbliertes Puppenhaus aus Holz eignet sich vor allem für Einsteiger sehr gut. Selbstverständlich ist die Investition kostspieliger, als bei einem unmöblierten Holzpuppenhaus. Vorteilhaft ist, dass die Puppenstube mit Möbel einmalig gekauft wird und man sich keine Gedanken um weiteres Zubehör machen muss weitere Kosten entstehen somit keine.

 

Das Puppenhaus aus Holz ohne Möbel ist ideal, wenn mehrere Kinder damit spielen möchten und die jeweiligen Vorlieben mit der entsprechenden Erweiterung berücksichtigt werden.

Ein kleiner Nachteil besteht darin, dass dem Kind ohne Erweiterungen gewisse Grenzen beim Spielen gesetzt sind. Diverse Erweiterungen wie zum Beispiel neue Möbel und Puppen sind jedoch ein tolles Geschenk für die Kinder und können von der Familie und Bekannten für die jeweiligen Anlässe als Geschenk ausgesucht werden.

 

Gute Qualität für langen Spielspaß
Ein langlebiges Holzpuppenhaus macht dem Kind in jedem Fall eine große Freude. Ganz gleich, ob man sich für das klassische Modell für ein Mädchen entscheidet oder für ein Häuschen für Jungen, der kreative Spielspaß ist garantiert.

Fazit:

Das Holzhaus für Puppen vermittelt ein gutes Gefühl von hoher Wertigkeit und sehr guter Qualität. Wer sich an die Kaufkriterien hält, findet bestimmt das passende Holzpuppenhaus und verzaubert das Kind mit viel Begeisterung und einem herzlichen Lächeln.